Abschied

28Jan2017

Samstag 28.1.

Heute an unserem letzten Tag, für diese Reise, Starten wir gemütlich. Nach der anstrengen letzten Woche gehen wir erst um 8:30 zum Frühstück in eine Bäckerei. Ansonsten steht heute nur der Termin mit ein Dollar Brillen an und der Besuch von 3 Patenkinder,die hier in Ouga leben oder studieren. Die Patenkinder kommen nach dem Frühstück zu uns in die Herberge. Dannach sind wir zum Mittagessen mit den Vertretern vom ein Dollar Brillen Projekt bei AMPO verabredet. Ein sehr gutes Essen und noch bessere Gespräche machen mir viel Hoffnung, dass wir demnächst den Menschen in Piéla und Umgebung bezahlbare Brillen anbieten können und auch noch ein paar jungen Menschen damit eine Beschäftigung geben.

Bei unserer Rückkehr zur Herberge ist Ida , das Patenkind von Paul und Martha noch einmal da, und Tani, unsere Studentin kommt auch um uns zu verabschieden. Ab 4 Uhr schauen wir die 1. Halbzeit vom Viertelfinale Burkina Faso 🇧🇫 gegen Tunesien 🇹🇳 . Wir haben beschlossen in der Halbzeit zum Flughafen zu fahren, den wenn die Étalons gewinnen sollten, können wir unseren Flug wahrscheinlich vergessen. Dann wird es kein durchkommen durch Ouagadougou geben. In der Halbzeit ist Ouagadougou fast Menschenleer,so dass wir in 20 Minuten am Flughafen sind. 5 Stunden vor Abflug. Zum Glück können wir die Koffer schon abgeben, und gehen danach noch in ein Bistro gegenüber des Flughafens. Dort wird der Sieg der Étalons gefeiert. Wieder mal alles richtig gemacht 😄. Dann ist Zeit Abschied zu nehmen. Die Burkinabe sind, wie schon geschrieben dabei sehr emotionslos. Mir fällt der Abschied schon schwer. Nach 4 Wochen sehr intensivem Zusammenleben und arbeiten nicht ganz einfach Lebewohl zu sagen. 

Ich sende diesen Beitrag direkt vor dem Abflug noch aus Burkina Faso ab. Daher muss ich jetzt Schlus machen.

Ab Sonntag bin ich wieder zu Hause und melde mich dann wieder.

Gute Nacht

Auf mich warten jetzt 6 Stunden Flug

Uli 

Ich komme wieder Burkina Faso 🇧🇫🇩🇪❤